Frafimi Gallucci - Endlich norMalle Urlaub

Frafimi Gallucci - Endlich norMalle Urlaub

Von den vielen Freuden, die das Skateboardfahren so mit sich bringt, ist das Skaten von fremden Spots eine der lohnendsten. Skateboarder, wie schon oft erwähnt wurde, nehmen ihre Umwelt schon wegen der Natur ihrer Aktivität anders wahr: Wo Nicht-Skater eine normale Parkbank sehen, auf der sie ihre Hintern parken können, sehen Skater eine Gelegenheit für unzählige Tricks. Skateboarding bedeutet, die Umwelt im Sinne einer unmittelbaren Handlung wahrzunehmen – und die Bedingungen dieser Wahrnehmung sind naturgemäß am günstigsten, wenn unbekannte Wege beschritten werden. Auf eine Entdeckungsreise des Fremden haben sich denn unsere Freunde von Frafimi Gallucci begeben: Skateboards, VX-Kameras und vermutlich Pot im Gepäck, flohen die Frafimi-Boys vorigen Monat vor dem regnerischen Winter Nordeuropas gen Mallorca, dem Sehnsuchtsort der Deutschen schlechthin. Das Mittelmeer muss eine Wonne für die müden Augen unserer bleichgesichtigen Freunde gewesen sein – den Eindruck hat man jedenfalls, wenn man sich die meisterhaft komponierte Footage ihrer Reise ansieht. Tatsächlich sehen Mocki, Fabian, Nikita, Philipp und Jojo so gespenstisch weiß aus, dass der Titel des Videos „Endlich norMalle Urlaub“ eigentlich in „Der Spuk von Mallorca“ umbenannt werden müsste. Doch auch der akute Melaninmangel konnte die Jungs nicht davon abhalten, wie gewohnt stilsicherem Skateboarding nachzugehen, das vor allem eins ist: schön anzuschauen.


Back to blog