Nike SB X FPAR Dunk High Pro

Nike SB X FPAR Dunk High Pro


Wenn es eines gibt, auf das sich Sneaker-Enthusiasten unterschiedlichster Couleur einigen können, dann dass nicht alle Kollaborationen gleichwertig geschaffen wurden. Es gibt tolle Collab- Initiativen, die die unterschiedlichen Design-Philosophien der zusammenarbeitenden Brands in einem herausragenden Produkt vereinen – und dann gibt es noch jene, die einfach zwei Logos auf einen Schuh knallen und Feierabend machen. Das in Japan beheimatete Streetwear-Label FPAR hat sich mit Nike SB zusammengetan, um eine Collab zu gestalten, die alles ist – nur nicht langweilig. Ganz im Gegenteil: Die beiden Marken haben den Dunk High über die Grenzen des vernünftigerweise Erwartbaren hinaus verändert. FPAR-Kopf Tetsu Nishiyama - der übrigens das begehrte Streetwear-Label WTAPS gegründet hat - verändert mit seiner schwarz-anthrazitfarbenen Neuinterpretation des Nike-Klassikers das Original in beachtlichem Maße: Am deutlichsten sticht eine komplett neue Zunge inkl. Schnürsenkelschutz hervor, deren Design vom Jordan 6 inspiriert wurde. Der Swoosh hingegen erinnert an den Jordan 5 und ist zweigeteilt – in einen Leder- und einen Plastik-Mesh-Teil. Kleine Schriftzüge („I’m lost too“ und „Don’t follow me“ auf dem Swoosh, „Trust no one“ auf der Innenseite der Zunge) ergänzen den Schuh. Auf der Ferse wiederum befindet sich eine Zugschlaufe mit FPAR-Branding und ein Swoosh mit dem FPAR- Schriftzug anstelle der üblichen NIKE-SB-Lettern. Falls ihr euch die ganze Zeit wundert, was zum Geier FPAR heißt: Die Abkürzung steht für Forty Percent Against Rights und verweist auf die Copyright-Philosophie der Marke, wonach jedes Werk, das mindestens um 40% verändert wurde, vom Urheberrecht befreit ist. Wir wissen zwar nicht genau, welches


 Messverfahren FPAR anwendet, um dieses Maß zu ermitteln, und noch weniger wissen wir, wie sich diese eigentümliche Auslegung mit geltendem Urheberrecht vereinen lässt – aber jetzt wisst ihr zumindest, worum’s geht. Ihr könnt den Nike SB x FPAR Dunk High ab dem 25. Oktober in unserem Webshop und in unserem Laden in Frankfurt kaufen (ab 12 Uhr mittags im Store, ab 18 Uhr online).





Back to blog