R.T.CO Connect

R.T.CO Connect

R.T.CO wurde im Jahr 2010 von Tobias Bergmann in Berlin gegründet. Am Anfang war R.T.CO ein reines T-Shirt-Label (R.T.CO steht für Rollo T-Shirt Company), aber da ja jeder heutzutage ein paar Grafiken auf Baumwolle drucken kann, hat sich der Herr Bergmann einfach überlegt, super Sonnenbrillen herzustellen – für die R.T.CO heute auch bekannt ist. Trotz des Fokus auf Brillen gibt’s ab und an mal wieder eine kleine Kollektion, wie diese hier, zum Beispiel. Jeder, der ein Nokia-Telefon aus der Zeit vor dem Siegeszug der Smartphones besessen hat, wird sofort erkennen, dass hier auf die frühen Jahre der mobilen Telekommunikation angespielt wird. Das Motiv des Connect-Shirts ist zum Beispiel jedem Nokia-Besitzer geläufig – R.T.CO hat’s sich nämlich kurzerhand bei den Finnen der Inspiration bedient. Sich auf steinalte Technologien zu beziehen ist ja ziemlich en vogue im Moment und die Kollektion von R.T.CO reiht sich ein in die Atari- und PlayStation-Shirts, welche die Regale der coolen Läden von hier bis Albuquerque bevölkern. Es ist ja auch kein Zufall, dass Nokia ausgerechnet dieses Jahr ein neues altes 3310 rausbringt, oder? Und während wir insgeheim darauf warten, dass Apple das nächste iPhone rausbringt, spielen wir gern bei dem Nostalgiespiel mit, vor allem, wenn’s so gut gemacht ist wie von R.T.CO. Die Kollektion gibt’s ab sofort bei uns online oder im Laden in Frankfurt.


rtco-connect-bonkers-blog


 
Back to blog