Willkommen Rassvet (PACCBET)

Willkommen Rassvet (PACCBET)

Um es gleich vorweg zu nehmen: Dieser kleine Ankündigungstext zur recht neuen Skate-Company des Comme des Garçons Zöglings Gosha Rubchinskiy könnte einfache eine ganz lustige Aneinanderreihung westlicher Vorurteile gegenüber Russland sein, oder ein witziges Stück über die kulturellen Spannungen zwischen Ost und West, oder eine zynische Beobachtung der Shitshow, die zwei Supermächte zwischen einander veranstalten. Aber das wird nicht der Fall sein. So sehr wir es lieben, uns über Klischees lustig zu machen: Dieses Mal versuchen wir was Anderes. Wenn Ihr also wegen der Witze hier seid, sorry – schaltet einfach nächstes wieder rein!


Noch hier? Super. Reden wir über die wohl einzige weithin bekannte russische Skate-Marke Rassvet (PACCBETT in kyrillischen Buchstaben). Gegründet wurde Rassvet im Jahr 2016 durch den Posterboy der russischen Skateboarding- und Fashion-Szene, Gosha Rubchinskiy, und seinen Moskauer Kumpel und Skateshop-Besitzer Tolia Titaev. Rassvet, was Sonnenaufgang auf Russisch bedeutet, ist tatsächlich ein aufsteigender Stern in einer von amerikanischen und europäischen Produkten übersättigten Industrie. Schon jetzt liegt aber im Namen eine doppelte Bedeutung: Das Symbol des Sonnenaufgangs ist natürlich nicht nur passend, weil Rassvet eine solche Strahlkraft auf westliche Skater und Fashion-Liebhaber hat, sondern vor allem, weil es eben aus dem Osten kommt, wo, ihr habt’s erraten, gemeinhin die Sonne aufgeht. Wir kennen zwar die genauen Gründe für die Namensgebung nicht. Dennoch ist der Name auffällig: Immerhin haben viele Menschen im Westen eher Bilder von heruntergekommenen Plattenbauten, arschkalten Wintern und Alkohol im Kopf, wenn sie ans gute alte Mütterchen Russland denken.  Aber anstatt auf diese Klischees anzuspielen, wie es für viele, die nicht so kreativ sind wie Gosha und Tolia, ein Leichtes wäre, macht Rassvet einfach sein eigenes, überraschend farbenfrohes Ding. Und damit ist auch Schluss mit den Russland-Bezügen, denn Rassvet sollte auch nicht nur auf seinen Ursprung reduziert werden. Immerhin handelt es sich um einen eigenständigen Skate-Brand, was sich auch an so weltlichen Dingen wie der steigenden Nachfrage festmachen lässt: Wir sind froh einer der wenigen Läden weltweit zu sein, die Rassvet in ihrem Marken Sortiment aufnehmen dürften. Dazu kommt noch, dass die Marke von Comme des Garçons produziert wird, was ja bekanntlich für Qualität steht. Falls ihr aber nicht gerade einen Dover Street Market in der Nachbarschaft habt, kommt hier die gute Nachricht: Bonkers führt ab 2019 Rassvet. Allerdings müsst ihr für den Kram schon in unserem Laden in Frankfurt vorbeikommen: Es gibt keinen Online-Verkauf. Der kommende Drop beinhaltet neben der Hauptkollektion auch zwei Kollaborationen mit Hi-Tec und Russell Athletics, haltet euch also bereit, mehr Informationen kommen bald!
Release April 2019



 

Back to blog